Yoga für die Augen – Erhöhen Sie Ihre Sehkraft mit diesen einfachen Übungen

Home » Review » Health » Yoga für die Augen – Erhöhen Sie Ihre Sehkraft mit diesen einfachen Übungen

Yoga für die Augen - Erhöhen Sie Ihre Sehkraft mit diesen einfachen Übungen

Yoga ist eine unglaubliche Praxis. Es hat eine Heilung für jede Krankheit und verbessert die Arbeits aller verschiedenen Organe im Körper. Ihre Augen sind nicht anders. bestimmte Yoga-Übungen zu machen, helfen Ihnen Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und verschiedene andere Fehlsichtigkeiten zu heilen und zu überwinden.

Über 35% der Welt ist entweder kurzsichtig oder hyper, und die meisten der Zeit, Brille verschrieben um das Problem zu überwinden. Aber Sie könnten erstaunt sein zu wissen, dass Gläser nicht heilen schlechte Sicht. In der Tat können die leistungsstarken Objektive verschlechtern nur das Problem. Daher ist es wichtig, eine Brille zu verwenden, wenn nötig.

Das Glaukom ist eine der wenigen Krankheiten des Auges, die durch die Anstiftung von bakteriellen Infektionen verursacht wird. Aber abgesehen davon, kann Yoga heilen alle Probleme, die aufgrund der schlechten Funktionieren verursacht werden, der Augenmuskeln, oder wegen der erheblichen emotionalen und mentalen Stress. Nur ein paar Monate von der Praxis können völlig Ihre Sehkraft reparieren.

Was Sie wissen sollten, bevor Sie Yoga-Praxis für die Augen

Dies sind zwei Zeiger Sie im Auge behalten müssen, bevor Sie dieses kleine Training tun für Ihre Augen.

  1. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Augen mit kaltem Wasser spritzen, bevor Sie mit diesen Übungen beginnen.
  2. Außerdem müssen Sie Ihre Wirbelsäule halten und den Kopf absolut aufrecht, während Sie diese Asanas praktizieren.

Yoga für die Augen – Erhöhen Sie Ihre Sehkraft natürlich 

1. Palming

  1. Um zu beginnen, aufrecht sitzen, mit geschlossenen Augen. Tief einatmen. Sie können die Sukhasana oder die Vajrasana übernehmen, wenn Sie mit ihm vertraut sind. Entspannen Sie Sich.
  2. Reiben Sie Ihre Handflächen, so dass sie warm werden, und legen Sie sie über Ihre Augenlider.
  3. Spüren Sie die Wärme deiner Hände in die Augen übertragen werden. Dies wird helfen, die Muskeln entspannen, wie Sie Ihre Augen in der beruhigenden Dunkelheit einzutauchen.
  4. Halten Sie die Asanas, bis alle die Hitze in den Handflächen vollständig von den Augen aufgenommen wird.
  5. Senken Sie Ihre Hände, wie Sie immer noch halten Sie die Augen geschlossen.

Die besten Ergebnisse erzielen, wiederholen Sie diesen dreimal in einer einzigen Sitzung.

2. Blinzeln

  1. Setzen Sie sich in einer nachdenklichen Haltung. Sie könnten die Padmasana prüfen, ob Sie bequem sind. Halt deine Augen offen.
  2. Jetzt ist Ihre Augen blinken schnell. Möglicherweise 10 mal.
  3. Schließen Sie die Augen und entspannen Sie für ca. 20 Sekunden auf Ihre Atmung zu konzentrieren.

Für beste Ergebnisse, wiederholen Sie diese Übung etwa fünfmal.

3. Anstarren von Seite zu Seite

  1. Setzen Sie sich in der Dandasana, mit den Beinen vor Ihrem Körper ausgestreckt.
  2. Heben Sie die Arme nach oben. Dann schließen Sie Ihre Faust und zeigen Sie mit dem Daumen nach oben.
  3. Stellen Sie Ihren Blick an einem Punkt direkt vor Ihnen auf Augenhöhe.
  4. Ihr Kopf muss an dieser Stelle festgelegt werden, und Ihr Fokus muss verschieben sich wie folgt:
  • Der Raum zwischen den Augenbrauen. Einatmen.
  • Der linke Daumen. Ausatmen.
  • Der Raum zwischen den Augenbrauen. Einatmen.
  • Der rechte Daumen. Ausatmen.
  • Wiederholen Sie diese Übung 15 bis 20 Mal, und dann die Augen schließen und entspannen.

4. Anstarren von vorne nach Side

  1. Setzen Sie sich in der Dandasana, mit den Beinen vor Ihrem Körper ausgestreckt.
  2. Schließen Sie die linke Faust und ruhen sie auf dem linken Knie. Gehen Sie mit Ihrem Daumen nach oben.
  3. Stellen Sie Ihren Blick an einem Punkt direkt vor Ihnen auf Augenhöhe.
  4. Ihr Kopf muss an dieser Stelle festgelegt werden, und Ihr Fokus muss verschieben sich wie folgt:
  • Stellen Sie Ihren Blick auf dem linken Daumen. Ausatmen.
  • Konzentrieren Sie sich auf den Punkt, den Sie auf der Augenhöhe vor Ihnen. Einatmen.
  • Wiederholen Sie den Vorgang mit dem rechten Daumen.
  • Tun Sie dies mindestens 10 mal auf jeder Seite. Dann schließen Sie die Augen und entspannen.

5. Rotations Viewing

  1. Setzen Sie sich in der Dandasana, mit den Beinen vor Ihrem Körper ausgestreckt.
  2. Legen Sie Ihre linke Hand auf das linke Knie.
  3. Halten Sie die rechte Faust über dem rechten Knie, und zeigen Sie mit dem Daumen nach oben. Sie müssen Ihre Ellbogen ist gerade sicher.
  4. Halten Sie Ihren Kopf nach wie vor, und stellen Sie Ihren Blick auf den Daumen. Fokus.
  5. Kreis Daumen, wie Sie Ihre Ellenbogen unbedingt gerade halten.
  6. Bewegen Sie den Blick, als Sie mit dem Daumen bewegt.
  7. Wiederholen Sie dies fünf Mal im Uhrzeigersinn, und fünfmal gegen den Uhrzeigersinn.
  8. Denken Sie daran, in atmen, wenn Sie den oberen Bogen des Kreises zu beenden, und ausatmen, wenn Sie den unteren Bogen beenden.
  9. Wiederholen Sie die Übung mit dem linken Daumen.
  10. Schließen Sie die Augen und entspannen.

6. Anstarren von oben nach unten

  1. Setzen Sie sich in der Dandasana, mit den Beinen vor Ihrem Körper ausgestreckt.
  2. Nun legen Sie die geschlossenen Fäuste beiden Hände auf dem jeweiligen Knie, und zeigt die Daumen beiden Hände nach oben.
  3. Heben Sie die rechte Faust über dem rechten Knie. Sie müssen Ihre Ellbogen ist gerade sicher.
  4. Wie Sie dies tun, lassen Sie Ihren Blick die Bewegung des Daumens folgen. Einatmen.
  5. Wenn Sie mit dem Daumen den höchsten Punkt erreicht hat, bringen sie wieder in Position. Lassen Sie Ihren Blick Daumen folgen, wie es nach unten bewegt. Ausatmen.
  6. Halten Sie Ihren Kopf nach wie vor.
  7. Wiederholen Sie diese Übung mit dem linken Daumen, dafür, dass Sie mit jedem Daumen der Übung mindestens fünfmal üben.
  8. Schließen Sie die Augen und entspannen.

7. Anstarren an der Spitze der Nase

  1. Angenommen, die Sukhasana oder Padmasana.
  2. Heben Sie den rechten Arm, so dass er direkt vor der Nase.
  3. Faust der rechten Handfläche und lassen Sie Ihren Daumen nach oben zeigen.
  4. Lassen Sie Ihre Augen auf der Spitze des Daumens konzentrieren. Ausatmen.
  5. Biegen Sie den Arm, so dass der Daumen an der Spitze der Nase ist. Achten Sie darauf, Ihren Blick die Bewegung des Daumens folgt.
  6. Halten Sie den Blick auf die Nasenspitze für ein paar Sekunden. Einatmen.
  7. Wie Sie auf den Daumen lassen Sie Ihren Blick weiter, strecken Sie die Arme. Ausatmen.
  8. Wiederholen Sie dies fünf Mal.

8. Nah- und Fern Viewing 

  1. Sitzen oder stehen von Ihrem Fenster, so dass Sie an Ihrem Horizont blicken können. Legen Sie Ihre Hände an Ihrer Seite. für etwa fünf bis 10 Sekunden in einem Brennpunkt Bestaunen. Ausatmen.
  2. Nun konzentrieren sich auf die Spitze der Nase für etwa fünf bis 10 Sekunden. Einatmen.
  3. Üben Sie das mindestens 10 bis 15 mal.

Wenn Sie alle Übungen fertig sind, liegen für etwa 10 Minuten in der Shavasana und entspannen. Atmen Sie langsam und tief.

Machen Sie eine Gewohnheit, diese therapeutischen Übungen in Yoga für die Augen des Übens. Ihre Augen sind die Fenster zur Seele. Pass auf sie auf.

Jessica Gunawan is a yoga teacher and writer. Her writing on yoga and holistic health has appeared in several websites. She began her yoga journey from the year 2008. Currently teaching yoga at Celebrity Fitness in Denpasar, Bali.