12 Yoga-Übungen Ihre Oberschenkel und Hüften in Form zu bringen

Home » Review » Fitness » 12 Yoga-Übungen Ihre Oberschenkel und Hüften in Form zu bringen

12 Yoga-Übungen Ihre Oberschenkel und Hüften in Form zu bringen

Aufgrund unserer sesshaften Lebensweise und mangelnde Bewegung, neigen wir dazu, Fett in den Hüften und Oberschenkeln zu akkumulieren. Das macht uns unattraktiv fühlen. Aber dir keine Sorgen! Hier sind ein paar grundlegende Asanas im Yoga Hüften und Oberschenkeln zu reduzieren. Eine richtige Kombination von Ernährung und Yoga kann das Fett in diesen Problemzonen reduzieren.

Yoga für Hüften und Oberschenkeln

1. Utkatasana

Wie man die Utkatasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Auch bekannt als – Chair Pose

Vorteile – Diese Übung stimuliert die Muskeln in den Beinen, vor allem die Hüften und Oberschenkel. Sitzen auf einem Stuhl ist einfach, aber wenn man auf einem imaginären Stuhl sitzt, werden Ihre Muskeln ausgeübt , wie sie das Fort für Ihren Körper zu halten. Ihr Körpergewicht ruht auf den Beinen, vor allem auf die Muskeln der Hüften und Oberschenkel. Dadurch wird nicht nur strafft Ihre Beine und baut Muskeln , sondern stärkt auch den Bereich.

Wie es zu tun – Stehen Sie aufrecht in Tadasana. Biegen Sie vorsichtig die Knie und senken Sie Ihre Gesäß , als ob Sie auf einem imaginären Stuhl sitzen. Atmen Sie ein und strecken Sie die Arme über den Kopf. Halten Sie die Pose für ein paar Sekunden , während Sie den Fluss des Atems in Gang halten. Freisetzung.

Curing Tipp – Hören Sie auf Ihren Körper. Wenn Sie ein Anfänger sind, Ihre Hüften senken nur so viel wie möglich, aber nach und nach erhöhen. Sobald Sie in der Pose wohl fühlen, könnten Sie ein Bitimpuls die Intensität und die Dehnung in dem Muskel zu erhöhen.

2. Virabhadrasana II

Auch bekannt als – Warrior II – Haltungs

Vorteile – Diese Übung funktioniert auf den Beinen sicher, aber speziell auf die Innenseiten der Oberschenkel. Zu Beginn könnte diese Pose einfach aussehen, aber es funktioniert auf den Muskeln , die nicht die Aufmerksamkeit bekommen , wenn wir unsere täglichen Aufgaben ausführen. Der beste Teil ist , dass sowohl die Beine ein anderes Training zur gleichen Zeit erhalten, so dass mehr Muskelgruppen mit diesem Asana ausgerichtet sind.

Wie es zu tun – Widen Ihre Beine , so dass sie auseinander etwas mehr als hüftbreit sind. Drehen Sie mit der rechten Ferse mit den Zehen nach außen zeigen, und verwenden Sie Ihre linke Ferse sich zu erden. Der Bogen der linken Ferse muss im Einklang mit dem rechten Fuß sein. Senken Sie Ihre Hüften und dann strahlen Ihre Energie aus , wie Sie Ihre Arme ausstrecken , so dass sie im Einklang mit den Schultern sind. Schalten Sie Ihren Blick nach vorn und halten Sie die Pose mit Integrität. Atmen Sie langsam und stark , wie Sie die Pose und dann loslassen halten. Wiederholen Sie auf der anderen Seite.

Die Aushärtung Tipp – Für beste Ergebnisse erweitern die Strecke der Beine und das Becken senken. Stellen Sie sicher , dass Sie Gleichgewicht und Integrität.

3. Natarajasana

Wie man das Natarajasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Auch bekannt als – Lord Of The Dance Pose

Vorteile – Der Hüftbeuger stimulieren und in dieser sehr anmutigen Haltung gestreckt. Sowohl die inneren und äußeren Oberschenkelmuskulatur gearbeitet auf. Diese Übung stärkt die Beine , wie die Körper balanciert auf einem Bein. Direkt von Ihrem Becken zu den Füßen, jeder Muskel im Bein ist straff und gespannt. Ihre Hüften sind geöffnet und alle Energieblöcke in den Beinen freigegeben. Die Blutzirkulation in den Beinen erhöht, was ihnen einen frischen Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen führt.

Wie es zu tun – Stehen in Tadasana. Heben Sie Ihren rechten Fuß und schwingen es hinter so dass Sie das rechte Bein parallel zum Boden ist. Beugen Sie die Knie, erreichen Sie den rechten Arm auf den rechten Fuß und strecken. Sobald Sie sich beruhigen, uns auf Ihren linken Arm strecken. Sie könnten die Handflächen halten die Gyan Mudra ausgestreckt oder annehmen. Schauen Sie sich Ihre linken Finger. Halten Sie die Pose für ein paar Sekunden , wie Sie lange, tiefe Atemzüge nehmen. Lassen Sie und wiederholen Sie auf der anderen Seite.

4. Ustrasana

Auch bekannt als – Kamelpose

Vorteile – Diese Übung öffnet brillant Ihre Brustmuskeln und Hüftbeuger. Es strafft auch alle Glieder, vor allem die Oberschenkel. Diese Übung funktioniert auf dem vorderen Teil des Körpers, so dass die Muskeln in den frontalen Oberschenkel bekommen gründlich abgeschwächt und stimuliert.

Wie es zu tun – Setzen Sie sich in Vajrasana. Heben Sie Ihre Hüften und heben Sie Ihren Körper , so dass die Hüftmuskulatur und Wadenmuskeln senkrecht sind. Öffnen Sie Ihre Brust und lehnen Sie sich zurück. Erreichen Sie Ihre Arme für die Füße, so dass Sie sicher , dass Sie Ihre Arme gestreckt sind. Hängt sanft den Kopf , wie Sie auf der Rückseite blicken. Halten Sie die Pose , wie Sie lange, tiefe Atemzüge nehmen. Freisetzung.

5. Upavistha Konasana

Auch bekannt als – Weit Legged nach vorne falten Sitz

Vorteile – Diese Übung funktioniert erstaunlich gut auf dem oberen Teil der Beine. Abgesehen von ihnen eine gute Strecke geben, funktioniert es auf den viel beachteten Innenseiten der Oberschenkel. Es baut Stärke und Flexibilität.

Wie es zu tun – Setzen Sie sich in Dandasana. Strecken Sie Ihre Beine so weit wie möglich. Dann bringen Sie Ihre Handflächen in die Mitte. Wenn Sie flexibel genug sind, beugen Sie Ihren Körper und erreichen Sie den Kopf auf den Boden. Wenn nicht, beugen Sie die Ellbogen und lassen Sie den Kopf hängen. Atmen Sie ein paar Mal, dann langsam wieder nach oben und bringen Sie Ihre Füße zusammen.

6. Janu Sirsasana

Wie man die Janu Sirsasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Auch bekannt als – Head To Knie Pose

Vorteile – Die Janu Sirsasana arbeitet , um die Flexibilität in den Oberschenkeln und Hüftgelenke zu erhöhen. Die Muskeln werden gedehnt, und es gibt eine Erhöhung der Blutzirkulation. Dies nährt die Muskeln und hält den Bereich gesund. Diese Übung hilft auch , die Beine zu stärken.

Wie es zu tun – Nehmen Sie die Dandasana. Falten Sie Ihr linkes Knie , so dass der linke Fuß auf dem rechten Oberschenkel gelegt wird. Strecken Sie die Arme nach oben, falten Sie Ihren Oberkörper und erreichen für den Fuß mit den Armen. Atmen Sie in der rechten Bauch. Halten und loslassen, und wiederholen Sie mit dem anderen Bein. Auch wenn Sie Ihren Kopf auf Ihre Knie in diesem Asana berühren sollen, was noch wichtiger ist in dieser Pose Rücken gerade hält.

7. Baddha Konasana

Wie man die Baddha Konasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Auch bekannt als – Cobbler Pose, Schmetterlings – Pose, Gebunden Winkel – Haltung

Vorteile – Diese Übung ist eine erstaunliche Hip Opener. Es erhöht auch die Reichweite der Bewegung in den Hüften. Innenseiten der Oberschenkel gestreckt und getönten und Magermasse aufgebaut wird. Diese Übung funktioniert im Prinzip auf den Hüften und Oberschenkeln und wirkt Wunder für sie.

Wie es zu tun – Setzen Sie sich auf der Matte mit ausgestreckten Beinen. Falten Sie Ihre Knie und die Füße in die Mitte bringen. Verbinden Sie Ihre Füße und strecken Sie Ihren Rücken. Halten Sie Ihre Füße mit den Handflächen. Nun drücken Sie die Knie auf den Boden, so viel wie Sie können. Halten Sie die Pose für ein paar Sekunden und lösen.

8. Malasana

Auch bekannt als – Garland Pose

Vorteile – Die Malasana ist eine andere Haltung, die vor allem an den Beinen, vor allem auf den Hüften und Oberschenkeln arbeitet. Es verbessert die Durchblutung und sorgt für eine gute Strecke in den Hüften und Oberschenkeln. Es erweitert die Hüften und gibt Beinmuskulatur große Stärke und Flexibilität.

Wie es zu tun – Squat auf dem Boden, um sicherzustellen , sind die Füße zusammen, und das Gesäß ist aus dem Boden. Wenn Sie bequem sind, heben Sie Ihren Körper auf die Kugeln der Füße. Verbinden Sie Ihre Handflächen in der Mitte, und ruhen Sie die Ellbogen sanft auf den Seiten der Knie. Drücken Sie die Knie mit den Ellbogen so weit wie möglich. Halten Sie die Pose für mindestens drei Atemzüge. Freisetzung.

Wie man die Paripurna Navasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Auch bekannt als – Naukasana, Boot Pose

Vorteile – Wenn Sie diese Übung regelmäßig üben, bewegt er sich über Ihren Körper, dh die Organe, Nerven, Knochen und Muskeln, und dringt in den Kern deines Wesens. Wie Sie Ihr Körpergewicht auf dem Gesäß balancieren, zittert dein Wesen zunächst. Aber eine ganze Menge Kraft und Entschlossenheit innerhalb der wenigen Sekunden der Aussetzung gebaut. Es gibt eine große Verbesserung der Blutzirkulation, und die Beine eine gute Strecke bekommen.

Wie es zu tun – Setzen Sie sich in Dandasana. Dann heben Sie die Beine vom Boden ab . Wenn Sie zum Ausgleich verwalten, heben Sie Ihre Hände aus dem Boden, und sie vor dir ausstrecken. Arbeiten im Hinblick auf einen ‚V‘ mit dem oberen und unteren Körpern zu schaffen. Atmen Sie lange und tief. Freisetzung.

10. Salabhasana

Auch bekannt als – Locust Pose, Heuschrecke Pose

Vorteile – Dies ist eine effektive Yoga – Übung Hüften und Oberschenkel zu reduzieren, es funktioniert auch auf vielen anderen Teilen des Körpers. Es stärkt die Beine und erhöht den Blutfluss. Ihre Hüften und Oberschenkel (Beine, im Allgemeinen) bleiben stark, flexibel und bei guter Gesundheit.

Wie es zu tun – Liegen auf dem Bauch, und heben Sie die Beine von der Matte, rechts von den Hüften. Strecken Sie die Arme hinter sich und heben Sie Ihre Brust aus dem Boden. Heben Sie das Kinn nach oben und legen Sie Ihren Blick nach vorn. Halten Sie die Pose und atmen ein paar Mal , bevor Sie freigeben.

11. Setu Bandhasana

Auch bekannt als – Brücke Pose

Vorteile – Diese Übung verbessert die Blutzirkulation. Die erhöhten Hüften eine gute Strecke erzwingen. Die Muskeln stimuliert und getont und jede Energie unterbrochen und freigegeben.

Wie es zu tun – Liegen auf dem Rücken flach und die Beine an den Knien biegen. Sanft Ihre Hüften heben und den Boden wieder aus. Richten Sie Ihre Schultern und strecken Sie Ihre Arme , so dass sie Ihre Füße erreichen. Atmen Sie lange und tief. Halten Sie die Pose für ein paar Sekunden und lösen.

12. Ananda Balasana

Wie man die Ananda Balasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Auch bekannt als – Happy Baby Pose, Tot Bug Pose

Vorteile – Diese Übung ist eine der besten Pose in  Yoga für Hüften und Oberschenkel. Dies  funktioniert auf Ihr Hüftgelenk eröffnen. Ihre Beuger sind gebogen, und alle inneren Oberschenkelmuskulatur gedehnt und stimuliert. Diese Übung funktioniert auf der Rückenmuskulatur zu, die in der Regel nicht funktionieren auf. Der beste Teil über diese Haltung ist , dass , während Sie darin sind, können Sie das Strecken und finden führen , was sich gut anfühlt.

Wie es zu tun – Liegen auf dem Rücken flach. Heben Sie Ihre Beine vom Boden, so dass sie auf die Knie zu beugen. Strecken Sie die Arme aus und halten Sie die Bögen der Füße. Strecken Sie Ihre Beine mit der Unterstützung der Hände. Halten Sie die Knie gebeugt, aber man kann sie biegen , während Sie in der Pose sind. Halten Sie die Pose , wie Sie für ein paar Sekunden bewegen und biegen. Loslassen und entspannen.

Haben Sie jemals eine dieser Yoga-Asanas versucht, Hüften und Oberschenkeln zu reduzieren? Halten Sie die Beine gestreckt und gebogen ist extrem wichtig. Vielleicht haben Sie beschweren sich über diese Hüften sein Fett, aber wenn die Muskeln sind nicht bearbeitet, kann es zu schwerwiegenden Problemen führen. Warten Sie nicht so lange! Verwöhnen Sie sich mit Yoga. Viel Spaß, wie Sie Ihre Oberschenkel und Hüften stärken und diese schlanke Muskeln aufzubauen.