Wie die Paschimottanasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Home » Review » Yoga Basic » Wie die Paschimottanasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Wie die Paschimottanasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Paschimottanasana, Sitzvorwärtsbeuge oder Intensive Rücken Stretch ist eine Asana. Sanskrit: पश्चिमोत्तानासन; Paschima – Westen / Zurück, Uttana – Intensive Stretch, Asana – Pose; Ausgesprochen As – POSH-ee-moh-tan-AHS-anna

Diese scheinbar einfache Asanas ist ein klassisches Hatha Yoga Pose, die viele Vorteile hat. Die Paschimottanasana deckt eine ganze Reihe von Systemen im Körper und ist besonders nützlich für Diabetes und Bluthochdruck. Diese Übung gibt dem ganzen Körper eine gute Strecke. Interessanterweise wird der vordere Teil des Körpers der Osten genannt, und die Rückseite ist in der Regel der Westen genannt. Diese Übung konzentriert sich auf die Rückseite des Körpers, und daher wird es als solche benannt. Im Englischen wird diese Asana die Sitzvorwärtsbeuge oder den intensiven Dorsal Stretch genannt.

Was Sie wissen sollten, bevor Sie die Asana tun

Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Magen und Darm halten leer ist, bevor Sie diese Übung üben. Haben Sie Ihre Mahlzeiten mindestens vier bis sechs Stunden, bevor Sie das Asana tun, damit Ihre Nahrung verdaut wird, und es gibt genug Energie für Sie während der Übung aufwenden.

Am besten ist es Yoga als erstes am Morgen zu üben. Aber für den Fall, Sie können am Morgen nicht funktionieren, ist es in Ordnung, es am Abend zu üben.

Level:
Grundstil: Hatha Yoga
Dauer: 30 bis 60 Sekunden lang
Wiederholung: Keine
Dehnt: Wirbelsäule, Schultern, Beinbeuger
Stärkt: Rücken, Wirbelsäule

How To Do The Paschimottanasana

  1. Sitzen Sie aufrecht, mit den Beinen, vor Ihnen ausgestreckt. Stellen Sie sicher, dass Ihre Zehen in Richtung Sie gebogen werden.
  2. Atmen Sie ein und heben Sie Ihre Arme über den Kopf. Strecken.
  3. Atmen Sie aus und biegen nach vorn. Spüren Sie die Falte von Ihrem Hüftgelenke. Ihr Kinn soll bis zu den Zehen bewegen.
  4. Streck deine Arme, und lassen Sie sie erreichen am weitesten sie können, möglicherweise bis die Zehen. Aber stellen Sie sicher, dass Sie nicht zu weit dehnen.
  5. Einatmen. Dann heben Sie den Kopf leicht, verlängern Sie Ihre Wirbelsäule.
  6. Atmen Sie aus und Nabel in Richtung Knie bewegen.
  7. Wiederholen Sie dies ein paar Mal. Dann setzen Sie Ihren Kopf auf den Beinen, und die Pose halten.
  8. Atmen Sie ein und kommen zurück in die Sitzposition mit den Armen ausgestreckt.
  9. Atmen Sie aus und die Arme senken.

Vorsichtsmaßnahmen und Gegenanzeigen

Dies sind ein paar Punkte der Vorsicht Sie im Auge behalten müssen, bevor Sie diese Übung zu tun.

  • Vermeiden Sie diese Übung, wenn Sie Asthma oder Durchfall haben.
  • Falls Sie eine Rückenverletzung haben, müssen Sie diese Übung stellen Sie sicher, nur unter Anleitung eines zertifizierten Yoga-Lehrer zu üben.
  • Schwangere Frauen müssen vermeiden, diese Übung zu praktizieren.

Anfänger Tipp

Als Anfänger müssen Sie nie daran denken, sich zu drücken, wenn Sie in einem nach vorne beugen sich nicht wohl. Dies ist umso wichtiger, wenn die Asana bringt auf dem Boden sitzen. Wenn Sie sich zu bewegen, und Sie glauben, dass der Raum zwischen Nabel und Schambein reduziert, stoppen, heben Sie sich ein wenig, und weiter nach vorne zu bewegen. Als Anfänger, könnten Ihre engen Beinmuskeln machen es schwierig für Sie, zu viel zu biegen, und es könnte so aussehen wie Sie sitzen werden. Es ist in Ordnung. Mit etwas Übung wird Ihr Körper viel flexibler geworden.

Erweiterte Pose Änderung

Um die Dehnung zu erhöhen, während Sie in diesem Asana sind, müssen Sie Ihre Ellbogen wieder zu verlängern. Um dies zu tun, wenn Sie in der Asana sind, müssen Sie Ihre Hände um die Fußsohlen umklammern. Sie könnten auch die Handrücken auf die Sohle drehen, und greift das Handgelenk mit der anderen Hand.

Die Vorteile der Seated Vorwärtsbeuge

Dies sind einige erstaunliche Vorteile von Paschimottanasana.

  • Diese Übung beruhigt den Geist und lindert auch leichte Depressionen und Stress.
  • Die Schultern, Wirbelsäule und Oberschenkelmuskeln bekommen eine gute Strecke.
  • Die Nieren, Leber, Uterus und die Ovarien aktiviert.
  • Diese Asana Üben hilft regelmäßig zur Verbesserung der Verdauung.
  • Menopause und Menstruationsbeschwerden können mit diesem Asana bekämpft werden.
  • Angst, Kopfschmerzen und Müdigkeit reduziert.
  • Hohe Blutdruck, Schlaflosigkeit, Unfruchtbarkeit und Sinusitis können mit diesem Asana geheilt werden.
  • Paschimottanasana wird gesagt, Krankheiten zu heilen, steigert den Appetit und Fettleibigkeit zu reduzieren.
  • Diese Übung eignet sich besonders gut für Frauen, nachdem sie ein Kind geboren haben.

Die Wissenschaft hinter der Paschimottanasana

Diese Übung gibt dem hinteren Teil des Körpers eine gute Strecke, den ganzen Weg von den Knöcheln auf den Kopf. Die Muskeln des vorderen Teils des Körpers zusammengezogen, und dies erzeugt einen Druck auf das Abdomen und des Thorax und dadurch, Atmungsfunktionen und die Funktion der intra-abdominalen Drüsen Verbesserung, insbesondere auf Sekreten konzentriert. Die Flexibilität in der Lendengegend, die Oberschenkel und die Hüfte wird verbessert. Es ist eine Verbesserung in der Zirkulation des Blutes in dem Rücken, und die Nerven des Rückenmarks getöntes sind. Diese Übung hilft auch Fett in den Hüften, Oberschenkeln zu reduzieren und Bauchbereich. Diese Übung reinigt die Nadis und stimuliert auch die Kundalini Shakti.

Nun, da Sie wissen, wie sitzt vorne beugen tun Pose, worauf warten Sie? Die Paschimottanasana ist sehr entspannend. Es ist erstaunlich, wie es so viel los (Stretching, Muskelaufbau, Stärkung), und Sie immer noch so erfrischt und entspannt fühlen verwalten. Das ist die Kraft des Yoga.

Jessica Gunawan is a yoga teacher and writer. Her writing on yoga and holistic health has appeared in several websites. She began her yoga journey from the year 2008. Currently teaching yoga at Celebrity Fitness in Denpasar, Bali.