Wie man das Matsyasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Home » Review » Yoga Basic » Wie man das Matsyasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Wie man das Matsyasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Matsyasana oder Fisch-Haltung ist ein Asana. Sanskrit: मत्स्यासन; Matsya – Fische, Asana – Haltung; Ausgesprochen As – mot-see-AHS-anna

Wenn Sie zurückblicken, heißt es Hindu-Mythologie, dass Matsya eine Inkarnation des Gottes Vishnu, war der Erhalter des Universums. Es wird gesagt, dass die Erde korrupt geworden war, und eine Flut würde die Erde weg waschen. Vishnu zog den Avatar eines Fisches, genannt Matsya und transportiert alle Weisen zu Sicherheit und sorgt so für alle ihre Weisheit bewahrt wurde. Diese Übung zielt darauf ab, wobei der Schwerpunkt und belastbar, wenn Sie aus dem Gleichgewicht fühlen, ebenso wie die Matsya das Gleichgewicht zwischen der Erde und dem Meer getroffen.

Was Sie wissen sollten, bevor Sie die Matsyasana tun

Es ist wichtig, um sicherzustellen, dass Ihr Darm und Magen leer sind, bevor Sie diese Übung durchführen. Es könnte eine gute Idee sein, eine Lücke von ein paar Stunden zwischen der letzten Mahlzeit und die Ausübung zu geben. Dies ermöglicht es genügend Zeit für Ihre Nahrung gut zu verdauen. Diese Übung funktioniert am besten, wenn am Morgen geübt, aber Sie es am Abend üben können.

Level:
Grundstil: Hatha Yoga
Dauer: 30 bis 60 Sekunden
Wiederholung: Keine
Dehnt Throat, Navel, M. psoas major (Hüftbeuger), Vorderseite des Halses, Muskeln (Intercostales) zwischen den Rippen
Stärkt: Muskeln des oberen Rückens, Genick

How To Do The Matsyasana

  1. Legen Sie sich flach auf den Rücken, damit Ihre Beine zusammen sind, und die Hände sind bequem neben Ihrem Körper platziert.
  2. Legen Sie Ihre Handflächen unter den Hüften, so dass die Handflächen auf den Boden gerichtet sind. Nun bringen die Ellbogen einander näher, sie in der Nähe der Taille legen.
  3. Kreuzen Sie die Beine, so dass Ihre Füße sich in Ihrer Mitte kreuzen, und die Oberschenkel und Knie sind flach auf dem Boden.
  4. Atmen Sie ein und heben Sie Ihre Brust, so dass Sie den Kopf ebenfalls angehoben, und deine Krone den Boden berührt.
  5. Achten Sie darauf, das Gewicht des Körpers auf den Ellbogen und nicht auf dem Kopf. Wie Sie Ihre Brust angehoben wird, leicht Ihre Schulterblätter unter Druck setzen.
  6. Halten Sie die Position nur, bis Sie bequem sind. Atmen Sie normal.
  7. Atmen Sie aus und die Position lösen, heben Sie den Kopf zuerst, und dann die Brust auf den Boden fallen zu lassen. Entwirren Ihre Beine und entspannen.

Vorsichtsmaßnahmen und Gegenanzeigen

  • Es ist am besten, diese Haltung zu vermeiden, wenn Sie von hohem oder niedrigem Blutdruck leiden.
  • Auch Patienten mit Schlaflosigkeit und Migräne werden gebeten, sich enthalten die Fisch-Haltung.
  • Wenn Sie eine Rückenverletzung gehabt haben, wird dringend empfohlen, diese Asana zu vermeiden.

Anfänger Tipp

Als Anfänger ist es möglich, dass Sie eine Belastung im Nacken spüren können, wenn Sie diese Übung anfangen zu üben. Um dies zu vermeiden, können Sie entweder leicht Brust senken, oder setzen eine gefaltete Decke unter dem Kopf, bis Sie in diesem Asana wohl fühlen.

Pose Variationen

Diese Übung kann auch mit den Beinen gerade gehalten und die Zehen zeigen nach außen erfolgen. Eingekerbt es ein wenig, können Sie auch Ihre Beine ungefähr sechs Zoll vom Boden heben, um sicherzustellen, Ihre Zehen sind spitz.

Wenn Sie die Strecke zu erhöhen, legen Sie Ihre Hände in der Gasshō, anstatt sie unter dem Gesäß platzieren. Um Ihre Hände in der Gasshō zu bringen, strecken Sie Ihre Arme aus, und lassen Sie Ihre Fingerspitzen an die Decke zeigen.

Die Vorteile der Fisch-Haltung

Dies sind ein paar erstaunlichen Vorteile von matsyasana.

  • Diese Asana stiftet Nährstoffaufnahme. Es erstreckt sich auch die Brust und Nackenbereich und löst Verspannungen in den Schultern und im Nacken.
  • Es lindert Atemwegserkrankungen, wie es die richtige Art von Atmung fördert.
  • Es strafft auch den Hypophyse, Nebenschilddrüse und Zirbeldrüse.
  • Es erstreckt sich den Rücken und strafft sie, so Stamm aus dem Rücken und Rückenschmerzen zu entlasten.
  • Es macht auch die Muskeln im oberen Rücken und die Rückseite des Halses stärker.
  • Es gibt die Hüftbeuger und die Muskeln zwischen den Rippen eine gute Strecke.
  • Die Muskeln an der Vorderseite des Halses und des Bauches aktiviert.
  • Die Kehle und die Verdauungsorgane bekommen eine gute Massage.
  • Diese Übung hilft die Haltung zu verbessern.
  • Es ist bekannt , alle Krankheiten zu zerstören, und ist besonders hilfreich für die folgenden:
    a. Verstopfung
    b. Erkrankungen der Atemwege
    c. Mild Rückenschmerzen
    d. Fatigue
    e. Angst
    f. Menstruationsbeschwerden

Die Wissenschaft hinter der Matsyasana

Diese Übung ist bekannt, Sie konzentriert und elastisch machen, wenn Sie sich nicht sicher und geschüttelt fühlen. In diesem Asana, werden Ihre Beine auf den Punkt geerdet, dass sie tief in der Erde gewühlt fühlen. Dies hebt die Brust und vertieft die Atmung. Die Fisch-Haltung macht den Rücken und Bauch stärker, und die Kurve des Halses zum Vorteile der Schilddrüse. Wie alle rückwärts Biege Posen, funktioniert diese Asana auf Ihre Stimmung aufhellt.

Sie sagen, dass diese Asana wie eine erfrischende Pause arbeitet, die Sie gemahlen und Sie aufwachen. Sie werden erregt und voller Leben fühlen. Niemand hindert Sie daran, dies zu tun Asana in der Mitte des Nachmittags! Wenn Sie an Ihrem Schreibtisch Job sind, und Ihre Wirbelsäule abgerundet ist, während Sie den ganzen Tag sitzen, können Sie Bewegungen ähnlich wie Matsyasana erstellen, in Ihrem Stuhl sitzen, die Abdrücke Ihrer Haltung zu umkehren.

Sie müssen nicht auf „aufwachen und den Kaffee riechen“, wenn Sie die Matsyasana in Ihrem täglichen Leben zu integrieren. Sie werden beginnen, das Leben in vollen Zügen zu leben, wie Sie mit Energie versorgt bleiben und zu jedem Moment voll am Leben.

Jessica Gunawan is a yoga teacher and writer. Her writing on yoga and holistic health has appeared in several websites. She began her yoga journey from the year 2008. Currently teaching yoga at Celebrity Fitness in Denpasar, Bali.