Wie man die Ardha Matsyendrasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Home » Review » Yoga Basic » Wie man die Ardha Matsyendrasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Wie man die Ardha Matsyendrasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Ardha Matsyendrasana, Halb Herr der Fisch-Haltung, Hälfte Spinal Twist Pose oder Vakrasana ist ein Asana. Sanskrit: अर्धमत्स्येन्द्रासन; Ardha – Halb, Matsyendra – König der Fische, Asana – Pose; Ausgesprochen As: ARE-dah MAT-see-en-DRAHS-anna

Diese Übung ist nach dem Yogis Matsyendranath benannt. Der Name stammt von dem Sanskrit-Wort ‚ardha‘ genommen wird, die Hälfte bedeutet, ‚matsya‘, die Fische bedeutet ‚Indra‘, die für einen König steht, und Asana, was bedeutet, Haltung. Diese Übung wird auch Vakrasana genannt. ‘Vakra’ bedeutet verdreht in Sanskrit. Einige andere Namen für diese Asana schließen die Hälfte der Herr der Fische Pose und der Halb Spinal Twist. Es ist eine Wirbelsäulen Twist sitzt und hat eine ganze Reihe von Variationen. Diese Haltung ist eine der 12 Grund Asanas in den Programmen Hatha Yoga verwendet.

Was Sie wissen sollten, bevor Sie diese Asana Sie

Diese Übung muss entweder als erstes am Morgen oder mindestens vier bis sechs Stunden nach einer Mahlzeit durchgeführt werden. Ihr Magen und Darm muss leer sein, wenn Sie diese Übung üben. Das Essen muss verdaut werden, so dass es genügend Energie während der Übung aufwenden.

How To Do The Ardha Matsyendrasana

  • Level: Grund
  • Stil: Hatha Yoga
  • Dauer: 30 bis 60 Sekunden
  • Wiederholung: Machen Sie es auf der rechten Seite und dann auf der linken Seite
  • Dehnt : Hüften, Schultern, Nacken
  • Verstärkt: Spine, Verdauungstrakt, Harnwege, Fortpflanzungssystem

How To Do Ardha Matsyendrasana

  1. Sitzen Sie aufrecht mit ausgestreckten Beinen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Füße platziert sind zusammen und Ihre Wirbelsäule ist absolut aufrecht.
  2. Nun biegen Sie das linke Bein, so dass die Ferse des linken Fußes liegt neben der rechten Hüfte. Sie könnten auch das linke Bein ausgestreckt halten, wenn Sie mögen.
  3. Dann setzen Sie das rechte Bein neben dem linken Knie, indem sie über das Knie nehmen.
  4. Drehen Sie Ihre Taille, Nacken und Schultern nach rechts, und stellen Sie Ihren Blick über die rechte Schulter. Stellen Sie sicher, dass Ihre Wirbelsäule ist aufrecht.
  5. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihre Arme, um die Strecke zu erhöhen und verringern platzieren können. Aber es geht einfach, können Sie die rechte Hand hinter sich legen, und die linke Hand auf das rechte Knie.
  6. Halten Sie die Pose für ein paar Sekunden, etwa 30 bis 60, wie Sie langsam atmen, noch tief.
  7. Atmen Sie aus und lassen Sie die rechte Hand, und dann die Taille, Brust, und schließlich den Hals. Entspannen Sie sich, wie Sie gerade sitzen.
  8. Wiederholen Sie die Schritte auf der anderen Seite, und dann ausatmen und wieder nach vorne kommen.

Vorsichtsmaßnahmen und Gegenanzeigen

Nun, da Sie wissen, wie die Hälfte der Wirbelsäule verdrehen Pose zu tun, lassen Sie uns einen Blick auf einige Punkte der Vorsicht Sie im Auge behalten müssen, während Sie diese Übung zu tun.

  1. Diese Übung muss während der Schwangerschaft und Menstruation vermieden werden, da sie eine starke Wendung am Bauch bringt.
  2. Menschen, die vor kurzem Bauch-, Herz- oder Gehirnoperationen unterzogen haben, sollten Sie diese Übung nicht üben.
  3. Diejenigen mit einem Leistenbruch oder Magengeschwüren müssen tun, um diese Asana sorgfältig und unter der Aufsicht eines zertifizierten Yoga-Lehrer.
  4. Menschen, die eine kleinere Bandscheibenproblem haben, werden von diesem Asana profitieren. Aber sie müssen es unter Aufsicht tun, und mit einer Genehmigung des Arztes. Wenn Sie ein schweres Wirbelsäulen Problem oder ein schweren Bandscheibenvorfall Problem haben, ist es am besten, diese Übung zu vermeiden.

Anfängertipps

Die vielen Hand Variationen in dieser Haltung kann es schwierig machen, ganz für Anfänger anzupassen. Zunächst einmal sicher, dass Sie auf einer Decke sitzen und diese Haltung üben. Als nächster, bevor Sie die Hand und Arm Variationen versuchen, wickeln Sie nur einen Arm um das Bein angehoben und Oberschenkel zu Ihrem Oberkörper umarmen. Mit etwas Übung können Sie versuchen, andere Variationen beginnen.

Erweiterte Pose Variations

Dies ist eine erweiterte Pose Sie können versuchen, die Strecke zu vertiefen.

  1. Wenn Sie Ihre Hüften und der Wirbelsäule flexibel genug sind, können Sie den oberen linken Arm auf der Außenseite des oberen rechten Oberschenkel bringen.
  2. Halten Sie Ihre Beine, um die Art und Weise platziert sie sollten, ausatmen und drehen Sie Ihren Blick nach rechts sein.
  3. Lehnen Sie aus dem Oberschenkel entfernt, und biegen Sie den linken Ellbogen so, dass er gegen die Außenseite des oberen rechten Oberschenkel.
  4. Nun, kuscheln Sie Ihren Oberkörper gegen den Oberschenkel, und arbeiten, um den oberen linken Arm auf dem äußeren Bein, bis die Rückseite der Schulter drückt gegen das Knie.
  5. Lassen Sie Ihren Ellbogen Aufenthalt gebogen, und Hand in Richtung der Decke angehoben. Lehnen Sie sich in einen leichten oberen Rücken Kurve zu bilden. Ihre Schulterblätter müssen an der Rückseite fest sein. Stellen Sie sicher, dass Sie die Vorderseite des Rumpfes durch das obere Brustbein anheben.

Vorteile des Halb Spinal Twist

Dies sind einige erstaunliche Vorteile der Ardha Matsyendrasana.

  • Diese Übung macht die Wirbelsäule flexibler. Es strafft die Spinalnerven und verbessert die Möglichkeit, die Rückenmark-Funktionen.
  • Diese Übung hilft, die Muskeln auf der einen Seite des Körpers zu dehnen, während die Muskeln auf der anderen Seite zusammengedrückt wird.
  • Diese Übung hilft Steifheit und Rückenschmerzen von zwischen den Wirbeln zu entlasten.
  • Diese Übung hilft, einen Bandscheibenvorfall zu heilen.
  • Der Einstieg in eine Wendung massiert die Bauchorgane, damit die Verdauungssäfte zu erhöhen und die Funktion des Verdauungssystems zu erhöhen.
  • Diese Übung hilft, die Bauchspeicheldrüse zu massieren und zu stimulieren und somit hilft denen, die an Diabetes leiden.
  • Diese Übung hilft die Sekretion von sowohl Adrenalin und Galle zu regulieren.
  • Die Asana hilft, Stress und Spannungen abzubauen, die in den Rücken eingeklemmt wird.
  • Es hilft auch, um die Truhe zu öffnen und die Zufuhr von Sauerstoff in die Lunge zu erhöhen.
  • Es hilft, die Gelenke an der Hüfte zu lösen und gibt auch die Steifigkeit.
  • Es erhöht die Zirkulation von Blut, reinigt das Blut, und entgiftet die inneren Organe.
  • Diese Übung erhöht die Zirkulation von Blut in den Beckenbereich, so dass Nährstoffe, Blut und Sauerstoff, und die Verbesserung der Gesundheit des Fortpflanzungssystems sowie die renale System.
  • Diese Übung hilft auch Harnwegsinfekte zu heilen.
  • Diese Übung ist auch vorteilhaft für Menstruationsstörungen.

Die Wissenschaft hinter der Vakrasana

Nach einem harten, anspruchsvollen Training, eine Wendung wie die Ardha Matsyendrasana kann sehr entspannend sein. Aber diese Haltung ist auch stärkende und hat eine ganze Menge erstaunliche Vorteile. Also lassen Sie sich nicht zu selbstgefällig, wie Sie diese Übung zu tun. Der Einstieg in die Pose ist einfach, aber die wirkliche Güte ist in der Wirkung der Verdrillung. Wenn Sie Ihre Rumpfmuskulatur kontrahieren und verlängern und Ihre Wirbelsäule drehen, während Sie den Atem zu vertiefen, werden Sie stark profitieren.

Seien Sie sich bewusst und arbeiten, um die Vorteile von Ardha Matsyendrasana Schritt für Schritt auf dem Weg zu gewinnen. Diese Übung wird Ihnen helfen, Ihre äußere Hüften und Oberschenkel zu dehnen. Es öffnet auch die Vorderseite Ihrer Schultern und Brust, als sie Kraft entlang der Seiten des Körpers aufbaut. Die Verdrehung hält Ihre Wirbelsäule gesund, wie es quetscht und rehydriert die schwammigen Scheiben, die zwischen den Wirbeln liegen. Diese neigen dazu, erhalten komprimiert, während Sie altern.

Versuchen Sie zu vermeiden slouching und Absacken während dieser Asana – es wird den Grad der Wirbelsäulendrehung begrenzen, die Sie in der Lage sind. Für eine weitere Wendung, müssen Sie Ihre Wirbelsäule und machen genug Raum zwischen den Wirbeln verlängern. Verwenden Sie den Atem, die Strecken zu vertiefen. Atmen Sie ein und verlängern sich, und ausatmen und verdrehen tiefer.

Wenn diese Asana mit Engagement, diese tief verwurzelte Twist praktiziert wird, kann die Realität konfrontieren und lassen Sie wissen, was wirklich in der Hüfte, der Wirbelsäule vor sich geht, und auch Ihren Geist. Damit können Sie wegen eines aufgeblähten Magen nehmen, und auch, wenn Sie den Atem schnürt oder Muskeln sind steif.

vorbereitende Poses

Baddha Konasana
Janusirsasana
Virasana
Bharadvaja Twist
Supta Padangusthasana

Follow-Up Poses

Paschimottanasana
Janusirsasana

Erhalten Sie Ihren Körper in eine tiefe Wendung wie diese Asana ist nicht nur vorteilhaft, sondern auch entspannend. Sobald Sie den Dreh loslassen, werden Sie wissen, was Sie geistig fühlen, körperlich und emotional.