Wie man die Prasarita Padottanasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Home » Review » Yoga Basic » Wie man die Prasarita Padottanasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Wie man die Prasarita Padottanasana zu tun und was sind ihre Vorteile

Prasarita – Wide / ausgestreckt, Pada – Fuß, Uttana – Intensive Stretch, Asana – Pose; Ausgesprochen As – pra-sa-REE-tah pah-doh-tahn-AHS-anna.

Wenn Sie diese Asana üben, werden Sie das Gefühl, Ihr Körper zu heilen und erweitern, vor allem, nachdem Sie Übungen getan haben, wie Radfahren, Wandern und Laufen. Diese Übung ist in der Regel am Ende der stehenden Posen geübt und dient als eine gute Vorbereitung Pose für Inversionen. Diese Übung ist eine beruhigende nach vorne beugen, die sowohl die Rückseite und die Beinbeuger erstreckt.

Was Sie wissen sollten, bevor Sie die Asana tun

Diese Übung muss nur auf nüchternen Magen erfolgen. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Mahlzeiten vier bis sechs Stunden vor Ihrer Praxis haben und geben Sie Ihrem Körper genügend Zeit, um Ihre Nahrung zu verdauen. Im Idealfall muss es eine 10-12 Stunden Lücke zwischen den Mahlzeiten und Praxis sein, weshalb es am besten beraten, um diese Asana früh am Morgen zu üben. Doch wegen Terminkalender, finden viele Leute es schwer, am Morgen zu trainieren. Solche Menschen können Yoga am Abend üben. Ihr Darm muss auch sauber sein, während Sie diese Übung üben.

Level:
Grundstil: Vinyasa Flow
Dauer: 30 bis 60 Sekunden
Wiederholung: Keine
Dehnt: Wirbelsäule, Beine
Verstärkt: Wirbelsäule, Beine

How To Do The Prasarita Padottanasana

  1. Um diese Übung zu beginnen, steht an der Vorderseite der Matte in der Tadasana.
  1. Einatmen. Machen Sie einen Schritt nach hinten mit dem rechten Fuß, so dass Ihr Körper die lange Kante der Matte steht.
  1. Strecken Sie Ihre Hände aus, so dass sie auf Schulterhöhe sind und direkt über die Füße. Dann bringen Sie Ihre Hände auf Ihre Hüften.
  1. Inhalieren, und verlängern Sie Ihre Brust und Herz gen Himmel, so dass Sie Ihren Oberkörper als auch gestreckt wird. Atmen Sie aus und biegen nach vorn, bis die Fingerspitzen die Matte vor Ihnen berühren.
  1. Wie Sie Stretching halten, bringen auf den Boden der Krone auf dem Kopf, und schieben das Gesäß in Richtung Decke. Ihre Bauchmuskeln müssen auch mit der Verlängerung der Wirbelsäule engagieren.
  1. Was Ihre Hände könnte entweder, können Sie sie unter den Beinen oder auf die Matte legen, neben dem Kopf, mit den Ellbogen gebogen. Sie können auch Ihre großen Zehen mit den Fingern halten.
  1. Halten Sie die Pose für bis zu einer Minute. Atmen Sie tief und langsam. Dann gehen Sie Ihre Hände nach vorne, bis der Rumpf parallel zum Boden ist. Mit voller Rücken Engagement, bringen Sie Ihre Hände auf Ihre Hüften. Atmen Sie ein und heben Sie Ihren Oberkörper. Kommen Sie zurück zum Tadasana.

Vorsichtsmaßnahmen und Gegenanzeigen

Dies sind nur einige Punkte der Vorsicht Sie im Auge behalten müssen, bevor Sie diese Übung zu tun.

  • Vermeiden Sie diese Asana unter allen Umständen, wenn Sie Schmerzen oder eine Verletzung im unteren Rücken haben.
  • Vermeiden Sie auch diese Übung, wenn Sie Sinus Staus haben.

Anfängertipps

Als Anfänger, könnte es schwer für Sie, Ihre Krone auf den Boden zu berühren. Drücken Sie sich nur so viel wie möglich. Verwenden Sie eine Decke, Polster oder ein gepolsterter Block Kopf in diesem Asana zu unterstützen.

Erweiterte Pose Änderungen

Um in dieser Pose vorrücken, verwenden Sie einen Block und arbeiten Sie Ihre Arme, während Sie in dieser Pose sind. Setzen Sie einfach einen Block auf einer Seite der Matte auf dem Boden vor Ihnen. Wie Sie nach vorne lehnen, greift der Block, so dass es zwischen den Unterarmen ist, direkt unter dem Ellenbogen. Heb es auf. Um die Pose abzuschließen, legen Sie Ihre Hände auf dem Boden, und drücken Sie den Block zwischen den Unterarmen. Die Innenseite der Hände müssen fest auf den Boden gedrückt werden. Dieser Arm Aktion wird als eine große Vorbereitungs Pose für den Arm steht dienen.

Die Vorteile der breitbeinig Vorwärtsbeuge

Dies sind einige erstaunliche Vorteile der breiten Beinen nach vorne beugen.

  • Der hintere, innere Teil der Beine, und die Wirbelsäule gestreckt und verstärkt.
  • Die Bauchorgane sind getönt, und daher die Verdauung verbessert.
  • Das Gehirn wird beruhigt.
  • Es lindert Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit und leichte Depressionen.

Die Wissenschaft hinter der Prasarita Padottanasana

Wenn Sie sich wie Sie in einem Zustand der Balance sind, einen Mittelweg zwischen Gefühl zu viel berechnet und leer, wobei Sie sich entspannt fühlen, erregt und glücklich, wird dieser Zustand Sattva genannt. Es ist der Schlüssel spirituelle Erleuchtung und strahlende Gesundheit zu finden. In diesem Zustand sind Sie wach, doch wohl; Sie sind uplifted, noch geerdet.

Wenn Sie die Prasarita Padottanasana üben, erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Sattva zu erkunden. Sie sind nüchterne und in Harmonie. Sie fühlen sich die Bodenständigkeit auf den unteren Körper wie Sie Ihren Geist in Ruhe schlüpft. Ihre Beine sind ständig zu bleiben stabil, stark in Frage gestellt, und bewurzelt. Ihr Herz und Kopf sind beruhigt und gereinigt. Diese Übung wird daher auch als Balsam für ängstliche Nerven verwendet.

Nun , da Sie wissen h ow Prasarita Padottanasana zu tun, worauf warten Sie? Tauchen Sie ein in einen Zustand des Friedens , wie Ihr Körper auf seine Umgebung aufmerksam ist. Genießen Sie die Kontraste und das Beste aus beiden Welten mit diesem Asana.