Yoga-Haltungen zur Verbesserung der Beinkraft und Muskeltonus

Home » Review » Fitness » Yoga-Haltungen zur Verbesserung der Beinkraft und Muskeltonus

Yoga-Haltungen zur Verbesserung der Beinkraft und Muskeltonus
Möchten Sie Ihre Beinkraft und Muskeldefinition mit Yoga verbessern? Stehhaltungen sind der Weg zu gehen. Um stärker, versuchen Sie, Haltezeiten für jede dieser Posen zu erhöhen. Beginnen Sie drei bis fünf Atemzüge und arbeiten von dort oben. Wir bewegen uns oft schnell durch diese Posen in einem Durchflussklasse, aber sie länger halten hat eine andere Wirkung. Halten Sie die Oberschenkel Eingriff in ganz und ziehen Sie Ihre Kniescheiben auf. Ihre Beine auf dem ersten schütteln, aber das ist ok. Stehend Salden sind eine gute Möglichkeit, auf der Beinkraft zu konzentrieren, sondern auch im Kern zu bringen.

Anfänger

Abwärtsgerichteter Hund – Adho Mukha Svanasana
Downdog wird oft als eine Ruhe Pose, aber der Rest ist wirklich für Ihre Arme. Bewusst Ihr Gewicht zurück in die Beine zeichnen, die in der Regel die stärkere Muskelgruppe sind, gibt Ihre Arme eine Pause von Ihrem Gewicht tragen. So stellen Sie sicher , dass Ihre Hüften hoch und Fersen auf den Boden in dieser Pose in Bewegung bleiben.

Erweiterte Side Angle Pose – Utthita Parsvakonasana
Oft gibt es einen Schwerpunkt auf den Arm Position in dieser Pose, aber es ist wirklich egal , ob Sie Ihren Unterarm auf dem Oberschenkel ruhen oder bringen Sie Ihre Hand den ganzen Weg auf den Boden so lange wie Sie tief bleiben in dem vorderen Knie. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Oberschenkel parallel zum Boden mit dem Knie über den Knöchel bekommen und ließ den Arm fallen , wo es kann.

Berg – Pose – Tadasana
Selbst die einfachsten stehenden Posen kann ein Training sein , wenn Sie den ganzen Eingriff bleiben. Für die Beine, bedeutet dies , Ihre Zehen breit und stützt sich dabei auf die Oberschenkelmuskulatur zu verbreiten. Die Schenkel haben eine leichte Drehung nach innen, was wiederum die Sitzknochen ausbreitet.

Pyramid Pose – Parsvottonasana
Wieder dreht sich alles um Ihre Muskeln aktiv in dieser Pose zu halten, vor allem Oberschenkel die Kniescheiben aufzustellen. Ein Mikrobead im vorderen Knie Ihre Gelenk auf lange Sicht sparen, vor allem , wenn Sie Hyperextension anfällig sind.

Angehobene Hände Pose – Urdhva Hastasana
Fortsetzung des Eingriffs und Ausrichtung , die Sie in Berg etabliert darstellen ( siehe oben).

Vorwärtsbeuge Standing – Uttanasana
Eine andere Pose , dass wir so oft tun , dass es einfach ist , die Oberfläche abschöpfen , anstatt sie mit Aufmerksamkeit jedes Mal zu nähern. Um Ihre nach vorne beugen zu vertiefen, lassen Sie Ihre Rotation aus dem Becken kam anstelle des unteren Rückens.

Straddle Vorwärtsbeuge Standing – Prasarita Padottanasana
ähnlich uttanasana, aber mit den Füßen auseinander. Obwohl es oft vermutet , dass das „Ziel“ diese Haltung den Kopf auf dem Boden zu bekommen ist, es ist wirklich nicht darüber. In der Tat sehe ich oft Studenten nehmen eine wirklich breite Position , um ihre Köpfe auf den Boden geschlossen zu bekommen. Ich empfehle, die Füße nicht breiter als etwa 3,5 Fuß (geben oder nehmen, auf Ihrer Körpergröße abhängig) , da geht weiter geöffnet Ihre Hüften bis Verschleiß.

Baum – Haltung – Vrksasana
Der erste Ausgleich stellt die meisten Menschen angehen. Sehen Sie, wo Sie Ihren Fuß setzen , wenn auf dem anderen Bein platzieren. Gehen Sie für über oder unter dem Knie, die Vermeidung der Verbindung selbst. Sie können wackelig sein und das ist in Ordnung.

Dreieck – Haltung – Trikonasana
Wie in Prasarita padottonasana (oben), nicht versucht, das Bein weiter in einem Versuch, um Ihre Hand näher an den Boden zu bekommen. Die Pose ist wirklich nicht darüber. Es geht um eine solide Grundlage in den Beinen Festlegung , dass Sie die Brust mehr vollständig öffnen kann.

Warrior I – Virabhadrasana I
Krieger Posen sind ein großartiger Ort , eine Folge von Stehhaltungen zu beginnen. In Krieger I stehen die Hüften die Front. Versuchen Sie , Ihre Füße auf den Seiten unserer Matte zu trennen , wenn Sie das Gefühl , dass es den Hüftpunkts auf Ihrem hinteren Bein nach vorne zu halten ist schwer.

Warrior II – Virabhadrasana II
Krieger Ii folgt oft auf den Fersen Krieger ich aber erfordert eine Öffnung der Hüften auf der Seite der Matte. Bleiben Sie tief im vorderen Knie der Oberschenkelmuskulatur zu arbeiten.

Mittlere

Ungeschickte Stuhl – Utkatasana
auf die Beine zu konzentrieren, geht es darum , wie tief kann man gehen und wie lange können Sie es halten. Ich finde es hilfreich , die Oberschenkel gedrückt halten zusammen und denken Sie an die Beine als eine einzige Einheit. Ujjayi Atemzüge sind ebenfalls von entscheidender Bedeutung.

Adler – Pose – Garudasana
Eagle von Utkatasana folgen kann (nur oben) , weil die Beine bereits in der erforderlichen gebogenen Position sind. Twisting Ihre Beine und Auswuchten macht dies zu einem Kern Stärkungs auch.

Half Moon Pose – Ardha Chandrasana
eine weitere Chance auf Beinkraft und Balance zu arbeiten. Das erhöhte Bein muss genauso aktiv wie hier das Standbein bleiben.

König Dancer Pose – Natarajasana
Eine Fortsetzung der Arbeit begann im Baum darstellen ( siehe oben). Es hilft , das Gleichgewicht zu einer drishti oder Brennpunkt zu haben, der sich nicht bewegt.

Reverse – Krieger
, um die Beine zu arbeiten, denken Sie daran , dass selbst wie Sie Ihren Oberkörper lehnt sich zurück, das vordere Bein tief gebeugt bleiben muss , mit dem Knie über den Knöchel.

Drehdreieck Pose – Parivritta Trikonasana
Die für die Beine Ströme aufgebaut gut von pyramiden darstellen ( siehe oben). Die Beine wirken als der stabilen Ankerpunkt der Pose, einen Ort , die aus dem die Brust öffnen, so hält sie ohne Sperren Sie Ihre Knie stark arbeiten.

Warrior III – Virabhadrasana III
Ich empfehle, diese mit den Händen auf den Hüften Pose , so dass Sie fühlen können , wenn sie Ebene sind. Die Chancen stehen gut, dass die Seite des angehobenen Beines will bis Hahn, so arbeiten sie zu sichten don während Ihr Bein parallel zum Boden zu halten.

fortgeschritten

Rotierten Half Moon Pose – Parivritta Ardha Chandrasana
Diese Pose hat so viel auf dem Gehen und es hängt alles von der Stabilität Ihres Standbein. Balancing und Verdrehen ist eine Menge Arbeit, ganz zu schweigen von dem angehobenen Bein hoch und gerade.

Rad – Haltung – Urdhva Dhanurasana
Rad Pose erfordert starke Beine Ihren Körper zu heben und die meiste Gewicht zu tragen , wie Sie die Position halten. Es ist wichtig , die Füße zu verhindern , Ausdrehen und die Knie gegen die Mittellinie umarmen.