Yoga-Techniken für Panikattacken

Home » Review » Health » Yoga-Techniken für Panikattacken

 Yoga-Techniken für Panikattacken
Was macht Sie fühlen sich in Panik geraten? Sprechen in der Öffentlichkeit? Geschlossenen Räumen? Massen? Flugreisen? Prüfungen? Präsidentschaftswahlen? Selbst wenn man die Ursache nicht ermitteln können, sind Sie vertraut mit den Symptomen: Geist laufen, Puls erhöht, einen trockenen Mund, Atemnot, Übelkeit, Mattigkeit.

Während viele Panikstörungen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten und Therapie behandelt werden, ist es auch nützlich, einige Bewältigungstechniken in Ihrem Arsenal zu haben. Dinge wie tiefes Atmen und Ihren Körper in Bewegung können Ihren Parasympathikus, stimulieren die Ihr Körper beruhigen selbst helfen.

1. Breathing

Die Konzentration auf den Atem arbeitet sowohl auf der psychischen und physischen Ebene. Unter voller, tiefen ein- und ausatmet, während dieser Aufgabe ausschließlich konzentrieren kann helfen, den Geist des Andrangs von Gedanken zu lindern, die Angst-Feeds. Wenn wir in Panik-Modus bewegen, wird der Atem in der Regel schnell und flach und das Herz rast. den Atem zu regulieren, hat eine beruhigende Wirkung auf dem physischen Körper eine bewusste Anstrengung zu machen, um den Beginn der Angst entgegenzuwirken.

Was zu tun ist :  Atmen Sie die Nase und Ausatmen durch, füllt die Lungen vollständig auf jedem einatmen und Entleeren sie auf jedem Ausatmen. Konzentrieren Sie sich auf die Kühle des Atems auf Ihrer Oberlippe auf den einatmet und die Wärme auf den ausatmet. Wenn Sie Geist aus diesem Projekt wandert und will seine selbsterzeugte Raserei zurück, versucht , es zu führen zurück zu Ihrem Atem. Dies ist eigentlich die Samen einer Meditationspraxis. Es wird einfacher , wenn Sie eine Gewohnheit daraus machen, so meditieren können Sie regelmäßig stark profitieren.

2. Mantra

kann ein Wort oder eine Phrase mit jedem Einatmen auch helfen, deinen Geist aus Ihrer Angst zu nehmen. Menschen oft durch die Mantra Technik eingeschüchtert fühlen, weil sie denken, sie brauchen Sanskrit Wörter oder ein Mantra zu verwenden, die irgendwie ist „offizielle“. Während dies eine Option, wenn Sie einen kennen, kann ein Mantra jedes Wort oder jeden sein, der zur Zeit in den Kopf knallt.

Was zu tun ist :  Wenn Sie die oben genannte Atemtechnik verwenden, „kühle Luft“ ist ein schönes Mantra. Es beschreibt nur das Gefühl , in einer beruhigenden, neutralen Art und Weise inhaliert , die Ihren Fokus auf dem gegenwärtigen Moment hält. „Nur noch ein“ (in Bezug auf den Atem) ist ein weiteres Mantra zu versuchen. Es hilft Ihnen , schrittweise in Richtung auf das Ende der Zeit zu bewegen , in der Sie in Panik fühlen.

3. Ausdehnungen

Angst führt Sie zu sperren und ballen, Spannung in Ihrem Körper zu halten. Arbeiten in umgekehrter Richtung, wenn Sie die körperliche Reaktion wegnehmen kann, dass Panik provoziert, können Sie auch die Panik selbst entlasten kann. Wenn Sie in einer Situation, wo Sie können sich frei bewegen, ein paar einfache Dehnübungen wird Ihr Körper lösen und stoppen Sie Anspannung.

Was zu tun ist : Serie von Yoga Sie erstreckt sich, dass Sie tun können , an Ihrem Schreibtisch die wichtigsten Bereiche des Körpers richtet sich die Spannung, wie Nacken und Schultern halten. Wenn Sie das Gefühl Panik nach oben kriecht, kann man fast überall ein paar von diesen Strecken tun. Für einen einfacheren Ansatz, rollen nur den Hals um und die Schultern bis zu den Ohren und dann über den Rücken. Lip flattert und Micheal Phelps-Stil Arm Schaukeln sind auch gute Möglichkeiten , um Spannung aus Ihrem Körper zu bewegen.